Funktionelle Elektrostimulation bei Schlaganfall

FES bei Schlaganfall (Apoplex, Hirnschlag)

Bei Schädigungen des zentralen Nervensystems wie z. B. Schlaganfall kann Funktionelle Elektrostimulation mit kontrollierten Stromimpulsen funktionelle Bewegungen auslösen. Die Lernfähigkeit des Gehirns ermöglicht es, Bewegungsmuster wieder neu zu erlernen. Wiederholte Muskelanspannungen sorgen dafür, dass nicht in Mitleidenschaft gezogene Bereiche die Steuerung der betroffenen Areale übernehmen.

Indikationen:
  • ischämische Schlaganfälle (Hirninfarkt) nach Blutgerinnsel oder Gefäßverkalkung
  • hämorraghische Schlaganfälle nach Blutungen im Gehirn oder zwischen den Hirnhäuten
  • Vaskulitis – Entzündung von Gefäßwänden
Therapieziele:
  • Bewegungen anbahnen und wieder erlernen
  • die Wahrnehmung (Tiefensensibilität) schulen
  • das Gangbild, insbesondere die Gangsicherheit und Gehstrecke verbessern
  • bestehende Spastiken reduzieren
Unsere Hilfsmittel für Elektrotherapie nach Apoplex:

Unsere flexiblen Geräte für Elektrotherapie unterstützen Sie bei Ihrer häuslichen Rehabilitation. Denn auch im Anschluss an die Reha ist für viele Schlaganfall-Patienten ein regelmässiges Training erforderlich.

Die Mehrkanalstimulatoren von Krauth + Timmermann ermöglichen funktionelle Bewegungen mit mehreren Muskeln. Je nach Indikation und therapeutischer Zielsetzung bieten wir Ihnen die passenden Geräte für Sensor gesteuerte Elektrostimulation (KT Motion) oder EMG-getriggerte Muskelstimulation (KT Neuro/KT Move) an.

Anwendungsbeispiele für die häusliche Training bei Schlaganfall

Hand öffnen
KTMotion_Tassegreifen1
Hand-zum-Mund-führen
Bilaterales Training

Unser Service für Schlaganfall-Patienten

Seit mehr als 35 Jahren versorgen wir neurologische Patienten mit verordnungsfähigen Hilfsmitteln für die häusliche Rehabilitation nach Schlaganfall. Als von der Deutschen Schlaganfall Hilfe zertifizierter Hilfsmittelerbringer liegt uns die optimale Versorgung von Apolplex-Patienten am Herzen. Unsere geschulten Experten bieten Ihnen eine ausführliche Beratung und weisen Sie persönlich in Ihr Gerät ein, das sie eigenständig und bequem zuhause anwenden können. Unser Service umfasst darüber hinaus:

  • hochwertige, flexible Geräte mit bedienerfreundlichem Display
  • Wartung, Reparaturen, Ersatzgeräte
  • Abrechnung mit den Kostenträgern
  • deutschlandweite Ansprechpartner

    Fragen zur Elektrostimulation bei Schlaganfall

    • Kann die Elektrostimulation überhaupt noch etwas bewirken, wenn das Ereignis länger zurückliegt?

      Aus einer Meta-Analyse, zwei hochwertigen RCTs (englisch RCT: randomisierte kontrollierte Studie)und drei angemessen hochwertigen RCTs geht hervor, dass FES in Kombination mit konventioneller Therapie oder Training effektiver ist als konventionelle Therapie oder Training allein zur Verbesserung der Handfunktion und Fingerfertigkeit bei Patienten mit chronischem Schlaganfall.

      Die Originalstudie wurde unter folgendem Link veröffentlicht:
      https://www.strokengine.ca/en/clinician-info/functional-electrical-stimulation-upper- extremity-clinician-info/

    • Übernimmt meine Kasse die Kosten für das Gerät?

      KT Motion und KT Neuro unterstützen die häusliche Behandlung von Behinderungen durch Lähmungen. Wenn Ihre Behinderung eintägliches Grundbedürfnis wie z. B. Greifen oder gehen betrifft, haben Sie haben Anspruch auf ein Hilfsmittel. Sie können bei Ihrer Kasse per Rezept die Kostenübernahme beantragen.

    Sie möchten unsere Hilfsmittel für Elektrotherapie bei Schlaganfall gerne testen?

    Kontaktieren Sie unser Team Elektrostimulation unter: + 49 40 60604-13 oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf dem Kontaktformular.
    © Copyright 2022 KRAUTH + TIMMERMANN Elektrostimulation GmbH