Mehr Beweglichkeit mit Elektrostimulation

Nach einem Schlaganfall oder Unfall sind viele Patienten in ihren Bewegungen durch Lähmungen und Spastiken beeinträchtigt. Auch im Anschluss an die Reha ist meistens ein regelmäßiges Training verloren gegangener Bewegungsabläufe erforderlich. Unsere modernen Geräte für Funktionelle Elektrostimulation unterstützen Sie bei Ihrem täglichen Üben - ganz bequem bei Ihnen zuhause. Mit kontrollierten Stromimpulsen über Oberflächenelektroden an die betroffenen Nerven oder Muskeln.

Seit mehr als 35 Jahren versorgen wir Patienten mit verordnungsfähigen Hilfsmitteln für die häusliche Rehabilitation peripherer und zentral bedingter Lähmungen, z.B.:

  • zur Behandlung von Verletzungen nach Unfall oder OP

  • zur Behandlung gelähmter Muskulatur

  • bei Inkontinenz

  • nach einem Schlaganfall


Erfahren Sie mehr zum Thema 'Lähmungen bewegen mit Elektrostimulation' in unserem Erklärvideo.

 

So kommen Sie an Ihr Hilfsmittel

1. BERATUNG

Kostenlose Erprobung und Beratung mit unseren Experten.

2. ARZTBESUCH

Rezept beim behandelnden Arzt einholen.

3. ANGEBOT

Rezepteinreichung und Angebot von K+T an die Kasse.

4. EINWEISUNG

Persönliche Einweisung in das Gerät bei Kostenzusage.

Jetzt Kontakt aufnehmen.

FES: Kontrollierte Stromimpulse für Ihre Rehabilitation zuhause.

Neurologische und orthopädische Erkrankungen

Bandscheiben-Vorfall

Nach einer Bandscheiben-OP kann es zu Lähmungserscheinungen aufgrund von Nervenschädigungen kommen, weil der natürliche Reiz zwischen Nerv und Muskeln ausbleibt. Elektrische Muskelstimulation kann den fehlenden Reiz manuell ausgleichen und für eine Kontraktion des Muskels sorgen. Bei regelmäßiger, fachgerechter Anwendung wird der Muskel aktiv gehalten.

Schlaganfall

Nach einem Schlaganfall leiden viele Betroffene unter Einschränkungen der Beweglichkeit: Von leichten Gangunsicherheiten bis hin zu starken Lähmungen wie einer Halbseitenlähmung - Hemiparese. In Kombination mit physikalischer Therapie unterstützt die funktionelle Elektrostimulation das selbstbestimmte Üben alltäglicher Bewegungen und hilft, Behinderungen auszugleichen.

Multiple Sklerose

Bei Patienten mit Multipler Sklerose ist die Isolierschicht der Nervenfasern unwiderruflich zerstört, sodass die elektrischen Impulse des Gehirns nicht weitergeleitet werden. Neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose führen daher häufig zu Lähmungs-erscheinungen. Elektrostimulation kann Patienten mit MS dabei unterstützen, wieder mehr Beweglichkeit in den Armen oder Beinen zurückzuerlangen.

Verletzungen

Nach Unfällen können Nerven einge-klemmt, gedrückt oder verletzt werden. Ist der Nerv sehr stark geschädigt, kann es zu einer teilweisen oder kompletten Lähmung der sonst durch den Nerv versorgten Muskulatur kommen. Hier hat sich funktionelle Elektrostimulation als wirkungsvolle Ergänzung der physikalischen Frühmobilisation bewährt. Sowohl vorbeugend, um Muskelabbau zu verhindern als auch, um Muskulatur wieder aufzubauen. Die auf die Haut angebrachte Elektrostimulation kann die unterbrochenen körpereigenen Impulse ausgleichen.

Querschnittlähmung

Bei einer Querschnittlähmung ist die Verbindung im Rückenmark unterbrochen. Die Übertragung der Befehle vom Gehirn zu den Muskeln in die übrigen Teile des Körpers fehlt. Körperfunktionen, die von Bereichen des Rückenmarks unterhalb der jeweiligen Verletzung gesteuert werden, fallen aus. Je nach Schwere der Verletzung kann eine inkomplette Lähmung (Parese) bis hin zu einer inkompletten Lähmung (Plegie) vorliegen. FES trägt zum Muskelerhalt bzw. -aufbau bei, stärkt das Herz-Kreislaufsystem und fördert die Dekubitusprophylaxe.

Schädel-Hirn-Trauma

Gewalteinwirkungen auf den Schädel wie z.B. bei Stürzen oder Verkehrsunfälle, können das Gehirn verletzen. Häufiges Symptom bei Schädel-Hirn-Verletzungen sind spastische oder schlaffe Lähmungen. Funktionelle Elektrostimulation unter-stützt das Üben verloren gegangener motorischer Funktionen. Die Neuro-plastizität (Lernfähigkeit) des Gehirns ermöglicht es, Bewegungsmuster wieder neu zu erlernen. Wiederholte Muskelanspannungen sorgen dafür, dass nicht in Mitleidenschaft gezogene Bereiche die Steuerung der betroffenen Areale übernehmen.

Wo sind Ihre Beschwerden?

Wo sind Ihre Beschwerden?
Schulter Oberarm Oberschenkel Fuß Hand

Schulter

z.B. komplexe Schulter-Arm-Verletzungen, Lähmungen nach Schlaganfall oder
Schädel-Hirn-Verletzungen

Oberarm

z.B. Nervenläsionen nach Unfällen, nach Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma

Oberschenkel

z.B. Nervenläsionen nach Unfällen, bei Teil endoprothetischen Versorgungen (TEP),
bei Multipler Sklerose, Halbseitenlähmung nach Schlaganfall

Fuß

z.B. Fußheberschwäche nach Nervenverletzungen, Schlaganfall, Bandscheibenvorfall,
bei Multipler Sklerose

Hand

z.B. Lähmungen nach Unfällen, Schlaganfällen oder Schädel-Hirn-Verletzungen

Unsere Elektrostimulationsgeräte

EMG-getriggert

  • nach Schädigungen des Zentralen Nervensystems (ZNS)
  • kombiniert aktive körperliche Anstrengungen des Patienten mit Elektrostimulation
  • Gerät misst restlich vorhandene Muskelaktivität, stimuliert bei Erreichen einer definierten Aktivitätsschwelle
  • Behandlungsziele:
    Spastiken reduzieren, motorische Bewegungsabläufe und -steuerungen verbessern
  • Geräte: mentastim, KT Neuro

Sensor gesteuert

Exponentialstrom


Elektrostimulation von K+T - jetzt kostenlos testen!

Sie sind neugierig geworden und möchte gerne unsere verordnungsfähigen Hilfsmittel kennenlernen? Dann kontaktieren Sie uns für eine kostenfreie Erprobung. Unsere geschulten Therapeuten beraten Sie gern.




Experten im Interview

Marco Gebert

Diplom-Sportwissenschaftler, interdisziplinäre, neurologische Intensivtherapie Ambulanticum Herdecke

Dr. med. Jörg Bahm

Leitender Arzt, Chirurgie, Plastische Chirurgie und Handchirurgie Uniklinik RWTH Aachen

Andreas Augsten

Leiter Physiotherapie Asklepios Neurolog. Klinik Königstein-Falkenstein ASKLEPIOS



Patienten berichten

Videos Elektrostimulation

Unsere Partner

Sie möchten unsere Geräte für Elektrostimulation jetzt testen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

    Neuigkeiten