Happy senior couple at home

Gemeinsam stark für Ihre Patienten

Seit 1980 vertreiben wir verordnungsfähige Hilfsmittel für die funktionelle Muskelstimulation und Rehabilitation motorischer Funktionen in der Produktgruppe 09 – Elektrostimulationsgeräte (gemäß Hilfsmittelverzeichnis des GKV Spitzenverbandes):
„Bei Elektrostimulations- und Elektrotherapiegeräten handelt es sich um elektrisch betriebene Medizinprodukte, die einen therapeutisch wirksamen Strom erzeugen und ihn über Elektroden unterschiedlicher Ausführung dem Körper zuführen. In der Elektrotherapie mit niederfrequenten Strömen und der Galvanisation wird der elektrische Strom zur Behandlung und Nachbehandlung bei Krankheiten zum Behinderungsausgleich und zur Vorbeugung von Behinderung eingesetzt.“

K+T: präqualifizierter Versorger in der Produktgruppe 09

Neben allgemeinen regulatorischen Anforderungen erfüllen die von uns vertriebenen Geräte alle technischen Anforderungen des GKV-Spitzenverbandes für Hilfsmittel der Produktgruppe 09.
Eine Listung im Hilfsmittelverzeichnis liegt aktuell noch nicht vor und ist in Vorbereitung. Wir weisen darauf hin, dass eine Listung im Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbandes für die Verordnungsfähigkeit eines Hilfsmittels nicht entscheidend ist. Gemäß Urteil des BSG stellt das Hilfsmittelverzeichnis keineswegs eine Positivliste potenzieller Versorgungsmöglichkeiten dar (B 6 KA 4/08 R BGB vom 25.06.2009 sowie § 4 Abs. 1 Nr. 2 HilfsM-RL).
KRAUTH + Timmermann Elektrostimulation GmbH hat die exklusive Hilfsmittelversorgung der Geräte übernommen (IK- Nr. 330200013) und ist seit vielen Jahren für die Versorgung mit Hilfsmitteln der Produktgruppe 09 gemäß SGB V §126 präqualifiziert. Unsere Medizinprodukteberater  werden direkt vom Hersteller geschult. Sie betreuen in enger Abstimmung mit Ärzten, Therapeuten und Angehörigen die Patienten bundesweit vor Ort und sichern eine fachgerechte Geräteeinweisung und -einstellung.

 

Unsere Mehrkanalstimulatoren im Überblick

09.37.02.2: Biphasische EMG-getriggerte Muskelstimulationsgeräte mit Therapiespeicher

Indikation:
Schädigungen des Zentralen Nervensystems mit spastischer oder schlaffer Lähmung der Arme oder Beine, z.B.

    • Schlaganfall
    • Schädel-Hirn-Trauma
    • Rückenmarksverletzung
    • Multiple Sklerose
    • Querschnittlähmungen

Ziel der Stimulation:
Wiederherstellung motorischer Funktionen durch vom Patienten initiierte Bewegungsausführung

KT Neuro®: EMG-getriggertes Muskelstimulationsgerät mit Therapiespeicher und 4 Kanälen


Funktionen

  • 4-Kanalgerät mit EMG-Triggerung und Biofeedback: kombiniert aktive körperlicheAnstrengungen des Patienten mit Elektrostimulation an bis zu vier Muskelgruppen
  • für den Einsatz in Klinik und zuhause
  • Funktionelle Mehrkanalstimulation
  • Netzunabhängiger Betrieb mitAkku und Ladestation
  • Zubehör: Ladestation

KT Move®: Hochwertiges Basisgerät für das Anbahnen einfacher Bewegungen

 

Funktionen

  • 2-Kanalgerät mit EMG-Triggerung und Biofeedback
  • einfache Bedienung für den Heimgebrauch
  • Netzunabhängiger Betrieb mit Akku

Infos zum Download

Überblick MehrkanalstimulatorenBroschüre ElektrostimulationPatientenflyer KT MotionPatientenflyer_KT NeuroPatientenflyer_KT MovePatientenflyer_KT PareseUrkunde_ZertifizierungUrkunde_Präqualifizierung

FAQ

  • Für die meisten Indikationen reicht doch ein günstiges TENS-Gerät?

    Bei einem TENS-Gerät wird die Schmerzweiterleitung an das zentrale Nervensystem durch die Stimulation der zum Rückenmark führenden Nerven blockiert. Es dient der Schmerztherapie und eignet sich nicht für die Anbahnung von Bewegungen.

  • Handelt es sich bei der neuen KT-Gerätegeneration um eine neue Behandlungsmethode?

    Die Geräte KT Motion und KT Neuro basieren auf derselben etablierten Technologie wie ihre Vorgängermodelle und Äquivalenzprodukte. Sie stellen somit keine neue Behandlungsmethode da.

  • Ihre Hilfsmittel sind im Vergleich zu den Heilmittelleistungen teurer!

    Auch im Anschluss an eine Reha oder Therapiemaßnahme ist für viele Patienten ein regelmäßiges Training verloren gegangener Bewegungen unerlässlich. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass eine hohe Vielzahl funktionaler Bewegungen den Therapieerfolg beschleunigt. Durch tägliches Training können sich die Nervenzellen im Gehirn neu vernetzen und das Wiedererlernen funktioneller Bewegungen ermöglichen. Mit unseren Geräte können Patienten selbstbestimmt und flexibel mehrmals täglich zuhause trainieren. So kostet das tägliche Training mit dem KT Neuro nur 6, 33 Euro. Bei zwei Einheiten pro Tag belaufen sich die Kosten für eine Übungseinheit auf rund 3 Euro.

FES bei zentralen Lähmungen

FES bei zentralen Lähmungen

Gehirn_K+T_cmyk_ot

FES bei peripheren Lähmungen

periphere-laehmungen
Lesen Sie hier mehr

Sie haben Fragen zu unseren Geräten oder wünschen eine Mitarbeiterschulung?

 Kontaktieren Sie unser Team Elektrostimulation unter: +49 40 60604-13 oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf dem Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre  Rückmeldung.

09.37.04.0: Einkanal-Peronaesusstimulator

Indikation:
Schädigungen des Peripheren Nervensystems (PNS) mit resultierender schlaffer Lähmung der Arme oder Beine, z.B.

    • Bandscheibenvorfall
    • Plexusparese

Ziel der Stimulation:
Vermeidung von Muskelatrophie und Unterstützung der Reinnervation

PARESESTIM – Hilfsmittelnummer: 09.37.04.0005

Funktionen

  • 1-Kanalgerät mit EMG-Triggerung und Biofeedback: kombiniert aktive körperlicheAnstrengungen des Patienten mit Elektrostimulation an bis zu vier Muskelgruppen
  • für den Einsatz in Klinik und zuhause
  • Funktionelle Mehrkanalstimulation
  • Netzunabhängiger Betrieb mitAkku und Ladestation
  • Zubehör: Ladestation

09.37.04.1: Mehrkanalige, sensorgesteuerte Stimulationsgeräte zum Behinderungsausgleich

Indikation:
Schädigungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) mit resultierender schlaffer oder spastischer Lähmung der Arme oder Beine, z.B.

    • Schlaganfall
    • Schädel-Hirn-Trauma
    • Rückenmarksverletzung (inkomplett)
    • Infantile Cerebralparese
    • Multiple Sklerose

Ziel der Stimulation:
ZNS: Wiederherstellung motorischer Funktionen durch vom Patienten gesteuerte Bewegungen

KT Motion®: Mehrkanaliges, Biphasisches Muskelstimulationsgerät mit Therapiespeicher

Funktionen

  • 4-Kanalgerät mit EMG-Triggerung und Biofeedback zum Auslösen funktioneller Bewegungen
  • Dynamische Intensitätssteuerung (DIS) ermöglicht alltägliche Bewegungen und unterstützt aufgabenorientiertes Training
  • vielfältige Programme und Funktionen für den Gebrauch in Klinik und zuhause
  • Netzunabhängiger Betrieb mit Akku und Ladestation
  • Zubehör: Biegesensor, Analogregler, Handschalter

KT Parese®: Vielseitiger Stimulator für zentrale und periphere Lähmungen 

Funktionen

  • 2-Kanalgerät
  • FES mit Handschalter
  • einfache Bedienung für den Heimgebrauch
  • Netzunabhängiger Betrieb mit Akku
  • Zubehör: Handschalter

Unser Service

Für Kostenträger

  • Professionelle Dokumentation und Leistungsabrechnung
    • Erprobungsberichte vor Beantragung
    • Verlaufsberichte bei Folgerezepten
  • Nachjustierung bei geändertem Gesundheitsverlauf
  • STK, Reinigungs- und Reparaturservice in unserer Werkstatt
  • Erfassung und Einreichung der KVA’s via ZHP, MIP und egeko
  • Abrechnung mit optaData
  • Individuelle und persönliche Beratung durch unser Innendienstteam
  • Kostenlose Mitarbeiter-Schulungen in der Produktgruppe 09
  • K+T ist auditiert durch die Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe

Für Ihre Versicherten

  • Exklusives Portfolio hochwertiger Geräte ‚Made in Germany‘
  • Miete und Kauf
  • Individuelle Austestung und Beratung: Umsetzung des ärztlichen Behandlungskonzeptes durch unsere Elektrostimulationsspezialisten
  • Schnittstelle zwischen dem weiter behandelnden Hausarzt und dem Therapeuten im häuslichen Umfeld des Patienten
  • Persönliche Einweisung bei Hausbesuchen nach Genehmigung
  • Lückenlose Versorgung deutschlandweit
  • Betreuung der Versicherten während der gesamten Behandlungsdauer durch unseren geschulten Innen- und Außendienst
  • Reparaturservice in unserer Hamburger Werkstatt

Klinischer Nutzen der FES

 

Diverse Leitlinien nationaler und internationaler Fachgesellschaften empfehlen den Einsatz funktioneller Elektrostimulation als sinnvolle Ergänzung im Rahmen der neurologischen Rehabilitation, u.a.:

  • Platz T., et al. „Therapie des spastischen Syndroms – Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie“, Sk2-Leitlinie, 2018, in: Deutsche Gesellschaft für Neurologie (hrsg.), Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie.
  • KNGF Clinical Practice Guideline for Physical Therapy in patients with stroke (2014)
  • Guidelines for Adult Stroke Rehabilitation and Recovery, A Guideline for Healthcare Professionals From the American Heart Association/American Stroke Association (2016)

Im Rahmen des Konformitätsbewertungsverfahrens – unter Einbeziehung einer benannten Stelle – wurde eindeutig nachgewiesen, dass die Medizinprodukte KT Motion, KT Neuro, KT Move und KT Parese sicher sind und die technischen Voraussetzungen zur Erfüllung des klinischen Nutzens erbringen. Hierzu wurden die Gebrauchstauglichkeit, das Risiko-Nutzen-Verhältnis sowie die klinische Bewertung ausgiebig untersucht und geprüft.

Unser Partner MEDEL entwickelt und vertreibt seit 40 Jahren hochwertige Elektrostimulationsgeräte ‚Made in Germany‘. Sie sind seit Jahrzehnten international sowie national im klinischen Einsatz und unterstützen deutschlandweit Patienten bei der häuslichen Rehabilitation.

© Copyright 2022 KRAUTH + TIMMERMANN Elektrostimulation GmbH