PARESESTIM: Vielseitiger Stimulator bei peripheren Lähmungen der oberen und unteren Extremitäten. Ideal für die bequeme Heimanwendung parallel zu bestehenden Therapien – auch als Langzeittherapie. Abrechenbar unter der Hilfsmittel-Nr.: 09.37.04.0XXX. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. 


Indikationen:

  • teilweise oder unvollständige Versorgung der Nerven nach. z.B. Bandscheibenvorfall
  • posttraumatische und postoperative Verletzungen
  • Druckläsionen wie z.B. Lagerungsschäden
  • Fußheberparese

Funktionsweise:

  • Elektrostimulation der vorübergehend gelähmten Muskulatur mit breiten Exponential-Impulsen, um die Muskelfasern zu erhalten und eine erfolgreiche Regeneration zu erzielen
  • vier Impulsformen für spezifische Indikationen
  • für die Behandlung innervierter und denervierter Muskulatur
  • zur längerfristigen Anwendung
  • für diagnostische Zwecke
  • für wiederkehrende Willkürbewegungen, z.B. unter Verwendung eines Fersenkontaktschalters beim Gehen

Therapieziele:

  • Erhalt und Rückgewinnung der geschädigten Muskulatur
  • Verminderung einer Umwandlung von Muskelmasse in Bindegewebe durch Kontraktion der denervierten Muskulatur
  • Funktionelle Hebung der Fußspitze

Kontraindikationen:

  • direkte Stimulation über einem Metallimplantat (in etwa 20 cm Abstand zum Metallimplantat ist eine Behandlung möglich)
  • Herzschrittmacher
  • Schwangerschaft
  • Elektrisch betriebene Implantate (Behandlung nach Rücksprache mit dem Hersteller bei implantierten Eventrekordern möglich)
  • Status Epilepticus
  • akute Hautentzündungen
  • Tumore (sofern im Behandlungsgebiet)
  • Thrombophlebitis (Behandlung auf der nicht betroffenen Seite möglich)
  • Stimulation beim Bedienen gefährlicher Geräte